Tag Archives: Rutschhemmklasse

Die Einstufung in Rutschhemmklassen erfolgt auf einer Rampe. Die zu prüfende Matte wird aufgebracht und mit Motoröl übergossen. Der Prüfer läuft auf dem Belag auf und ab, während die Rampe immer steiler gestellt wird. Dies geschieht, bis der Prüfer sich unsicher fühlt oder sogar ausrutscht.

Verdrängungsraum und Rutschhemmklasse

Für Antirutschmatten gibt es 2 Einstufungen – die Rutschhemmklasse und den seltener benutzten Begriff des Verdrängungsraums Verdrängungsraum – was ist das? Für Arbeitsplätze, die mit einem hohen Nässeaufkommen oder Belastungen durch Öle & Fette zu kämpfen haben, empfiehlt sich der Einsatz einer geeigneten Antirutschmatte. Diese besitzen meist eine entsprechende Oberfläche, die durch Profilierung oder Perforierung […]

Rutschhemmklassen bei Arbeitsplatzmatten

Wie stark die Rutschhemmung einer Matte, z.B. einer Antirutschmatte, ist, erkennt man an der Rutschhemmklasse. Die Prüfung der Rutschhemmklasse wird bei Ölbelastungen nach DIN 51130 durchgeführt und ist eine reine Labormethode. Dadurch kann leider keine Messung am eigentlichen Standort erfolgen – möglicher Sanierungsbedarf von Belägen oder der Austausch von Antirutschprodukten nach einer gewissen Nutzungsdauer kann […]