Anti-Ermüdungsmatten für trockene Arbeitsplätze

Vorteil der Anti-Ermüdungsmatte: Ergonomisches Stehen und Gehen

Anti-Ermüdungsmatten wirken rutschhemmend und dämpfend, dienen als weiche Unterlage für trockene Arbeitsplätze, isolieren gegen Bodenkälte und erlauben ein Laufen wie auf Waldboden. Durch die Entlastung von Gelenken und Muskulatur sind sie ergonomisch und rentabel zugleich: Studien zeigen, dass bei Steharbeitsplätzen mit Anti-Ermüdungsmatten die Ausfallzeiten geringer sind. Durch die ergonomische, dämpfende Wirkung der Arbeitsplatzmatten wird der Fuß angeregt, dauerhaft in Bewegung zu bleiben. Diese kontinuierliche Mikrobewegungen, die die Muskulatur, Gelenke und die Durchblutung anregt, besitzt einen nachweislich stark positiven Einfluss auf Gesundheit und Produktivität der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Für welche Arbeitsbereiche eignet sich die Anti-Ermüdungsmatte?

Durch die ergonomische Oberfläche eignet sich der Bodenbelag in erster Linie für Steh-Arbeitsplätze. Anti Ermüdungsmatten sind daher besonders sinnvoll im Handel, an Kommissionier-Arbeitsplätzen, in der Montage, Produktion, bei vielen gewerblichen Tätigkeiten an Werkbänken und stationären Arbeitsplätzen, im Hotel und Gastronomie-Bereich hinter Theken und der Rezeption – kurz ein breites Feld mit unterschiedlichen Anforderungen.

Einen Ratgeber mit Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen Antiermüdungsmatte können Sie hier downloaden: Ratgeber Anti-Ermüdungsmatte

Zeigt alle 17 Ergebnisse